Berichte

Aus dem Training in den Hallenwettkampf


Fynn Schneider,
Neuzugang bei der
TG 04 Limbugerhof
ab 2019

Als willkommene Trainingsunterbrechung nutzten die Sportlerinnen und Sportler der TG 04 das Nationale Hallensportfest in der Leichtathletikhalle in Ludwigshafen. Es ging hauptsächlich darum den derzeitigen Trainingsstand in der Wettkampfpraxis zu erproben und die Schwerpunkte neu festzulegen.
Bei den 13-jährigen Schülerinnen freute sich Charlotte Ducke über 4,29m im Weitsprung und Platz 7, während Evelyn Schlosser mit 4,15m auf Platz 8 noch mit erheblichen Anlaufproblemen zu kämpfen hatte. Ähnlich erging es Helene Weigel die ebenfalls mit 4,15m bei den 15-jährigen Mädchen noch nicht zufrieden war. Viola Sasturain kam in dieser Klasse mit 4,28m auf Rang 6.
In der gemeinsamen Staffel zeigte das Quartett eine ansprechende Leistung und verpasste den zweiten Platz nur, weil sie bei zwei Wechseln von gegnerischen Mannschaften behindert wurden. Trotzdem war die Zeit von 55,71 nur 2 Hundertstel langsamer als die der Zweitplatzierten. Das lässt für die Freiluftsaison noch einiges erwarten.
Für den TV Rödersheim startete in Ludwigshafen Fynn Schneider, der in der kommenden Saison nach Limburgerhof wechselt bei den 13-jährigen Jungen. Er siegte im Kugelstoßen unangefochten mit 13,24m und gewann auch den Weitsprung mit 4,84m.
Eine Klasse für sich war auch Erik Heydrich, der seine Bestleistung im Kugelstoßen der U20 auf 14,74m steigern konnte und unangefochten siegte.

Hinweis

Am kommenden Samstag treffen sich Athleten, Freunde, Eltern zu einem kleinen Jahresabschluss im Waldstadion. Auf den Spuren des Nikolaus geht es ab 15 Uhr in den Mutterstadter Wald wo auf ca. 3,5km 12 Posten zu finden sind. Für Kinder gibt es einen kürzeren Parcours.
Anschließend gibt es heißen Tee und Plätzchen im neuen Funktionsgebäude im Waldstadion. Anmeldungen sind jederzeit noch möglich an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder bei den Übungsleitern Leichtathletik.

Hansjörg Richter

 

Kinderleichtathletik Pfalz-Finale 2018

Am Samstag trafen sich die besten Kindermannschaften aus der Pfalz zum großen Saisonfinale in der Barbarossa-Halle in Kaiserslautern.
Mit dabei war auch wieder eine Mannschaft der TG 04 in der Klasse der unter 12-Jährigen (U12).
8 Mädchen und Jungs vertraten die Farben der TG 04 im Mannschaftsvierkampf in den Disziplinen 50m Hindernis-Sprint, Medizinball-Stoßen, Scherhochsprung und der 6x50m Pendelstaffel.
Die Athletinnen und Athleten waren mit viel Einsatz und Freude am Start und konnten sich am Ende über einen guten vierten Platz freuen.
Stärkster Athlet war wieder einmal David Wojta, der im 50m Hindernis-Sprint mit 8,35sec nicht zu schlagen war. Auch im Hochsprung war er mit 1,20m Viertbester seiner Altersklasse. Bester beim Medizinballstoß der TG-Athleten war Hannes Gerlinger.
Katrin Baetz belegte im Medizinballstoß Platz 7 und für Emily Börner reichten 1,15m im Hochsprung zu Platz Rang 8.
Zufrieden mit dem Ergebnis zeigten sich auch die Trainer Andrea Gerlinger und Volker Schwarz, die mit guten Tipps und Engagement am Erfolg beteiligt waren.

Hansjörg Richter


vorne: Hannes Gerlinger, Klara Mitwollen, Jonas Kepes
Mitte: Thorkel Courtois, David Wojta, Leon Loren, Katrin Baetz
hinten: Andrea Gerlinger, Emily Börner, Volker Schwarz

02KiLaFinale201...
02KiLaFinale2018 02KiLaFinale2018
04KiLaFinale201...
04KiLaFinale2018 04KiLaFinale2018
05KiLaFinale201...
05KiLaFinale2018 05KiLaFinale2018
06KiLaFinale201...
06KiLaFinale2018 06KiLaFinale2018
07KiLaFinale201...
07KiLaFinale2018 07KiLaFinale2018
08KiLaFinale201...
08KiLaFinale2018 08KiLaFinale2018
09KiLaFinale201...
09KiLaFinale2018 09KiLaFinale2018
10KiLaFinale201...
10KiLaFinale2018 10KiLaFinale2018
12KiLaFinale201...
12KiLaFinale2018 12KiLaFinale2018
14KiLaFinale201...
14KiLaFinale2018 14KiLaFinale2018
15KiLaFinale201...
15KiLaFinale2018 15KiLaFinale2018
19KiLaFinale201...
19KiLaFinale2018 19KiLaFinale2018
20KiLaFinale201...
20KiLaFinale2018 20KiLaFinale2018
21KiLaFinale201...
21KiLaFinale2018 21KiLaFinale2018
22KiLaFinale201...
22KiLaFinale2018 22KiLaFinale2018
25KiLaFinale201...
25KiLaFinale2018 25KiLaFinale2018

Auftakt in die Freiluftsaison mit teils starken Leistungen

Bei strahlendem Sonnenschein und einer beeindruckenden Teilnehmerzahl stellten sich am Sonntag 4 junge Mehrkämpferinnen der Konkurrenz im badischen Eppelheim. Auf dem Programm standen Blockwettkämpfe, das sind 5-Kämpfe mit den Disziplinen Sprint, Hürdensprint, Weit- und Hochsprung sowie Speerwurf. Für die meisten der jungen Sportlerinnen waren damit Leistungen in Disziplinen gefordert, die sie bisher nicht im Wettkampf gewohnt waren. 

Den besten Einstand gab Evelyn Schlosser, die mit 4,61m im Weitsprung und 1,32m im Hochsprung ihre besten Leistungen hatte. 

Charlotte Ducke war im Feld der 13-jährigen Mädchen eine der besten Hürdenläuferinnen. In den anderen Disziplinen war diesmal noch viel Luft nach oben. 

Einen klasse Einstand in die Schülerklasse gelang Sina Schmid, die mit 1,20m im Hochsprung und 3,75m im Weitsprung ihre besten Marken setzte. 

Juliane Ducke schlug sich in ihrem ersten Mehrkampf wacker und und deutete mit 1,24m im Hochsprung an, dass sie durchaus noch zulegen kann. Natürlich bedeutete das Endergebnis für alle eine Mehrkampfbestleistung, welche die Hoffnung nährt, dass sie auch bei den anstehenden Pfalzmeisterschaften eine Rolle spielen können. 

Hansjörg Richter


von links: Charlotte Ducke, Juliane Ducke, Sina Schmid, Hansjörg Richter und Evelyn Schlosser

Kinderleichtathletik – 7. Auflage einer Erfolgsserie

Am Sonntag waren die Leichathleten der TG 04 Limburgerhof wieder Gastgeber für 320 Kinder aus der ganzen Pfalz. Über 40 freiwillige Helfer sorgten für einen reibungslosen Ablauf der inzwischen etablierten Veranstaltung. Der Andrang war so groß, dass sogar einige Mannschaften zum Wettkampf gar nicht zugelassen werden konnten. So waren schließlich 32 Mannschaften aus der ganzen Pfalz am Start.
Bei den unter 8 jährigen gingen 8 Mannschaften aus 7 Vereinen an den Start. Mit einem klaren Vorsprung siegte die Rasselbande aus Neustadt. Sie gewannen die Disziplinen Drehwurf, Team Biathlon, Zielweitsprung und belegten bei der Hindernisstaffel Rang 2.
Bei den unter 10jährigen waren auch heimische Athleten und Athletinnen am Start. Sie hatten ihre besten Momente in der Hindernisstaffel (6. Platz) und in der Weitsprungstaffel (8. Platz). Am Ende reichte es in der Gesamtwertung diesmal zu Rang 9.
Als Mitfavoriten gingen die Mädchen und Jungs bei den unter 12 jährigen an den Start. Bei den 10-jährigen Kindern sorgten Kai Hinke als 6. und Jana Schaumann als 5. für die besten Leistungen der TG Kinder. Bei den 11 jährigen waren es David Wojta auf Platz 8 und Katrin Baetz auf Platz 9.
Beim Drehwurf und beim Hindernisrennen über 50m kam die Mannschaft auf Platz 3.
In der Gesamtwertung erreichten die Gastgeber damit einen guten 5. Platz.
Sieger waren auf jeden Fall die vielen Helfer aus den Reihen der Eltern und jugendlichen Sportler und natürlich die Betreuer, die an diesem Sonntag ihre freie Zeit im Waldstadion für eine gute Sache zur Verfügung stellten. Viele davon haben alle 7 Veranstaltungen mit ihrer Arbeit unterstützt – von der 84 jährige Mechthilde Sautter bis zur 9 jährigen Anne Wilhelmi.

Stellvertretend für die vielen Helfer:


Helfer 1 von links:
Charlotte Ducke, Juliane Ducke, Louisa Eden, Sarina Wilhelmi, Wolfgang Gerlinger, Alina Böhm, Rolf Heydrich, Fabio Zinkgraf


Helfer 2 von links:
Daniel Schmid, Heike Lange, Heide Richter, Mechthilde Sautter, Christian Kepes, Susanne Sasturain

Hansjörg Richter

01KiLaCup 2018
01KiLaCup 2018 01KiLaCup 2018
09KiLaCup 2018
09KiLaCup 2018 09KiLaCup 2018
10KiLaCup 2018
10KiLaCup 2018 10KiLaCup 2018
13KiLaCup 2018
13KiLaCup 2018 13KiLaCup 2018
14KiLaCup 2018
14KiLaCup 2018 14KiLaCup 2018
15KiLaCup 2018
15KiLaCup 2018 15KiLaCup 2018
18KiLaCup 2018
18KiLaCup 2018 18KiLaCup 2018
20KiLaCup 2018
20KiLaCup 2018 20KiLaCup 2018
21KiLaCup 2018
21KiLaCup 2018 21KiLaCup 2018
22KiLaCup 2018
22KiLaCup 2018 22KiLaCup 2018
23KiLaCup 2018
23KiLaCup 2018 23KiLaCup 2018
24KiLaCup 2018
24KiLaCup 2018 24KiLaCup 2018
25KiLaCup 2018
25KiLaCup 2018 25KiLaCup 2018
27KiLaCup 2018
27KiLaCup 2018 27KiLaCup 2018
28KiLaCup 2018
28KiLaCup 2018 28KiLaCup 2018
29KiLaCup 2018
29KiLaCup 2018 29KiLaCup 2018
30KiLaCup 2018
30KiLaCup 2018 30KiLaCup 2018
31KiLaCup 2018
31KiLaCup 2018 31KiLaCup 2018
32KiLaCup 2018
32KiLaCup 2018 32KiLaCup 2018
33KiLaCup 2018
33KiLaCup 2018 33KiLaCup 2018
34KiLaCup 2018
34KiLaCup 2018 34KiLaCup 2018
36KiLaCup 2018
36KiLaCup 2018 36KiLaCup 2018
37KiLaCup 2018
37KiLaCup 2018 37KiLaCup 2018
38KiLaCup 2018
38KiLaCup 2018 38KiLaCup 2018
39KiLaCup 2018
39KiLaCup 2018 39KiLaCup 2018
40KiLaCup 2018
40KiLaCup 2018 40KiLaCup 2018
42KiLaCup 2018
42KiLaCup 2018 42KiLaCup 2018
43KiLaCup 2018
43KiLaCup 2018 43KiLaCup 2018
44KiLaCup 2018
44KiLaCup 2018 44KiLaCup 2018
45KiLaCup 2018
45KiLaCup 2018 45KiLaCup 2018
46KiLaCup 2018
46KiLaCup 2018 46KiLaCup 2018
47KiLaCup 2018
47KiLaCup 2018 47KiLaCup 2018
49KiLaCup 2018
49KiLaCup 2018 49KiLaCup 2018
Helfer 1 KiLaCu...
Helfer 1 KiLaCup 2018 Helfer 1 KiLaCup 2018
Helfer 2 KiLaCu...
Helfer 2 KiLaCup 2018 Helfer 2 KiLaCup 2018
Helfer 3 KiLaCu...
Helfer 3 KiLaCup 2018 Helfer 3 KiLaCup 2018
Helfer 4 KiLaCu...
Helfer 4 KiLaCup 2018 Helfer 4 KiLaCup 2018
Helfer 5 KiLaCu...
Helfer 5 KiLaCup 2018 Helfer 5 KiLaCup 2018

Fotofinish beim Kinderleichtathletik-Cup in Bad Dürkheim. Silber für die TG Blitzkrokodile

Bei strahlendem Sonnenschein fand am vergangenen Wochenende die jährliche Saisoneröffnung der Leichtathleten in Bad Dürkheim statt. Traditionsgemäß sind es die jüngsten unter den Leichathleten, welche die ersten Bahnwettkämpfe bestreiten.

Bei den unter Zehnjährigen gehörten die Sportlerinnen und Sportler zu den jüngsten ihrer Altersklasse. Mit einigen guten Einzelleistungen ließ die Truppe ihr Potential erkennen, musste aber auch lernen dass nur Beharrlichtkeit zum Platz auf dem Podest führt. Ein 13. Rang unter 16 Mannschaften entsprach noch nicht den Erwartungen. Beim Heimwettkampf in Limburgerhof am 17.Juni wollen sich die TG Krokodile aber auf jeden Fall unter den besten 10 Mannschaften platzieren.

Die Blitzkrokodile, das ist die Mannschaft der unter 12 Jährigen, belegte gleich im ersten Wettbewerb der 6x50m Staffel einen guten 3. Platz. Noch besser waren die jungen TG-ler beim Hindernissprint, den sie klar für sich entscheiden konnten. Mit dem dritten Platz beim Stab-Weitsprung lagen sie in der Zwischenwertung klar in Führung. Der 6. Platz beim Medizinballstoß ließ die Bananas der LG Neustadt allerdings aufrücken. Der abschließende 6x800m Lauf musste also die Entscheidung bringen. Spannender hätte es denn auch kein Krimiautor inszenieren können – die Bananas der LG Neustadt und die Blitzkrokodile der TG 04 Limburgerhof waren punktgleich, starteten somit zeitgleich und absolvierten die insgesamt knapp fünf Kilometer mit ständigen Führungswechseln. Am Ende hatten die Bananas die Nase vorne. Mit nur einem Meter Vorsprung ging die Wertung und damit auch der Mannschaftssieg nach Neustadt. Die Blitzkrokodile freuten sich über den zweiten Platz, den sie sich verdient erkämpft hatten.

Damit haben die Blitzkrokodile eine gute Ausgangsposition bei den nächsten Wettkämpfen, wenn es auch wieder um die Qualifikation für das Pfalzfinale geht.

Hansjörg Richter


U10 DÜW 2018: von links Felix Heinemann, Lukas Wojta,
Moritz Läber, Frederic Vanecek, Elena Reinhard, Jan Schwind.


U12 DÜW 2018: vorn: Thorkel Courtois, Hannes Gerlinger,
hinten: Mika Ludwig, Jan Anders, Kai Hinke, David Wojta, Katrin Baetz, Annika Rassl.


Hürden DÜW 2018: Im Gleichschritt über die Hindernisse: Mika Ludwig, Hannes Gerlinger.

Pfalzmeisterschaften im Blockmehrkampf der Schülerklassen – TG 04 gut vertreten

In diesem Jahr war die TG 04 nach einer Wettkampfpause von 2 Jahren wieder bei den Blockmehrkämpfen am Start. Traditionell sind es in den letzten Jahren die Schülerinnen, die im Mehrkampf die Farben der TG hochhalten.
Jüngste Starterin war Sina Schmid W12. Ihre besten Ergebnisse erzielte sie in den Sprüngen, vor allem im Hochsprung war sie mit ihrer Bestleistung von 1,27m bei den stärksten Springerinnen. In der Mehrkampfwertung belegte sie Rang 5.
Bei den 13-jährigen Schülerinnen lieferten sich Charlotte Ducke und Evelyn ein internes Duell, welches Charlotte diesmal mit 2091 Punkten gegenüber Evelyn mit 2013 Punkten für sich entschied. Beide glänzten sowohl im Hürdensprint als auch im Weit- und Hochsprung. In der Endabrechnung reichte es für Evelyn zu Platz 6 und Charlotte wurde Dritte.
Bei den 15-jährigen Athletinnen ging es für Helene Weigel um eine Bestätigung ihrer guten Mehrkampfform und für Juliane Ducke um Wettkampferfahrung. Bei den schwierigen Bedingungen, starke Hitze, z. T. große Teilnehmerfelder, zog sich der Wettkampf über 5 Stunden hin, so dass Bestleistungen nicht unbedingt zu erwarten waren. Helene sammelte die meisten Punkte im Weitsprung, Hürdensprint und Hochsprung und erkämpfte sich mit neuer Mehrkampfbestleistung den 3 Rang.
Juliane hatte mit den neuen Bestleistungen im Hochsprung, Speerwurf und Hürdensprints ihre Erfolgserlebnisse und landete mit ihrer neuen Mehrkampfbestleistung auf Rang 7.
Hansjörg Richter

TG 04 erfolgreich beim Hallenpokal des Turngaus Rhein-Limburg

Wie immer war die TG 04 beim Abschluss der Hallensaison mit einer starken Mannschaft beim Hallenpokal des Turngaus Rhein-Limburg in der Leichtathletik-Halle in Ludwigshafen am Start. Mehr als die Hälfte der über 40 Sportlerinnen und Sportler aus Limburgerhof schafften den Sprung unter die ersten Zehn ihrer Altersklasse. Dabei waren die Teilnehmerfelder vor allem bei den jüngeren Athleten mit über 20 gut bestückt.

Podestplätze erreichten Helene Weigel W 15, Margarethe Witt W 10, Lisa Zink W 9, die sich jeweils eine Bronzemedaille erkämpften.
Beste TG-Athletin war an diesem Tag Katrin Baetz, die sich über einen zweiten Platz und die Silbermedaille freuen konnte.

Ein mannschaftlich geschlossenes Ergebnis erzielten die Mädchen in der Klasse der unter 14-jährigen. Hier lagen Charlotte Ducke, Evelyn Schlosser, Hannah Weber, Johanna Anders und Sina Schmid in einer virtuellen Mannschaftswertung vor dem ABC Ludwigshafen.
Viele persönliche Bestleistungen sorgten dafür, dass Athletinnen/Athleten, Eltern und Übungsleiter sich über einen gelungenen Wettkampf freuen konnten.

Hansjörg Richter


Mannschaft U16 mit den Übungsleitern Andrea Gerlinger, Andrea Schmidt und Volker Schwarz


Mannschaft U12 mit Übungsleiter Jochen Schwind

01Hallenpokal 2...
01Hallenpokal 2018 01Hallenpokal 2018
02Hallenpokal 2...
02Hallenpokal 2018 02Hallenpokal 2018
03Hallenpokal 2...
03Hallenpokal 2018 03Hallenpokal 2018
04Hallenpokal 2...
04Hallenpokal 2018 04Hallenpokal 2018
05Hallenpokal 2...
05Hallenpokal 2018 05Hallenpokal 2018
06Hallenpokal 2...
06Hallenpokal 2018 06Hallenpokal 2018
07Hallenpokal 2...
07Hallenpokal 2018 07Hallenpokal 2018
08Hallenpokal 2...
08Hallenpokal 2018 08Hallenpokal 2018
09Hallenpokal 2...
09Hallenpokal 2018 09Hallenpokal 2018
10Hallenpokal 2...
10Hallenpokal 2018 10Hallenpokal 2018
11Hallenpokal 2...
11Hallenpokal 2018 11Hallenpokal 2018
12Hallenpokal 2...
12Hallenpokal 2018 12Hallenpokal 2018
13Hallenpokal 2...
13Hallenpokal 2018 13Hallenpokal 2018
14Hallenpokal 2...
14Hallenpokal 2018 14Hallenpokal 2018
15Hallenpokal 2...
15Hallenpokal 2018 15Hallenpokal 2018
16Hallenpokal 2...
16Hallenpokal 2018 16Hallenpokal 2018
17Hallenpokal 2...
17Hallenpokal 2018 17Hallenpokal 2018
18Hallenpokal 2...
18Hallenpokal 2018 18Hallenpokal 2018
19Hallenpokal 2...
19Hallenpokal 2018 19Hallenpokal 2018
20Hallenpokal 2...
20Hallenpokal 2018 20Hallenpokal 2018
21Hallenpokal 2...
21Hallenpokal 2018 21Hallenpokal 2018
22Hallenpokal 2...
22Hallenpokal 2018 22Hallenpokal 2018
23Hallenpokal 2...
23Hallenpokal 2018 23Hallenpokal 2018
24Hallenpokal 2...
24Hallenpokal 2018 24Hallenpokal 2018
25Hallenpokal 2...
25Hallenpokal 2018 25Hallenpokal 2018
26Hallenpokal 2...
26Hallenpokal 2018 26Hallenpokal 2018
27Hallenpokal 2...
27Hallenpokal 2018 27Hallenpokal 2018
28Hallenpokal 2...
28Hallenpokal 2018 28Hallenpokal 2018
29Hallenpokal 2...
29Hallenpokal 2018 29Hallenpokal 2018
30Hallenpokal 2...
30Hallenpokal 2018 30Hallenpokal 2018
 

Titel für Erik Heydrich bei den Deutschen Meisterschaften


Im Bild rechts: Erik Heydrich

Die deutschen Gehörlosen Meisterschaften in Hannover am 08.06-09.06. nutzte Erik Heydrich als letzten Formtest für die vom 29.06.-01.07.18 stattfindenden Junioren Europameisterschaften der Gehörlosen in Sofia. Bei Temperaturen über 30 °C zeigte er eine solide Leistung im Kugelstoßen und wurde mit 12,71m deutscher Meister.
Mit dieser Weite sicherte er sich die beste Leistung in der U20 Klasse und wurde mit einem Pokal geehrt.

Erik Heydrich - Deutscher Gehörlosen Meister U20


Erik Heydrich

Bei den 40. Deutschen Gehörlosen Hallen Meisterschaften in Stadtallendorf konnte Erik Heydrich im Kugelstoßen trumpfen.

Bei diesem Wettkampf konnte er seine Leistungen von den Pfalz-Hallen-, bzw. Rheinland-Pfalz Hallen- Meisterschaften steigern und seine persönliche Bestleistung mit der 6 kg schweren Kugel in der Halle auf 13,10m steigen. Mit dieser Leistung wurde er souverän Deutscher Gehörlosen Meister in der U20 Klasse. Damit legte er den Grundstein für die in diesem Jahr stattfindenden Junioren Europameisterschaften der Gehörlosen in Sofia. Die Leichtathleten der TG04 wünschen ihm eine verletzungsfreie Vorbereitung auf die Freiluftsaison und viel Erfolg bei der Erfüllung der Normleistung für die Junioren Europameisterschaften.

Michael Weber

Abteilungsleiter Leichtathletik

Deutscher Rekord und Pfalzmeistertitel für Erik Heydrich

Bei den Pfalzmeisterschaften am 03.06.18 in Kandel konnte Erik Heydrich gleich zwei Meistertitel gewinnen. Beim Diskuswerfen erreichte er mit dem 1,75kg schweren Diskus eine Weite von 40,62m. Dies war nicht nur der Pfalzmeistertitel, sondern auch ein neuer deutscher Rekord bei den Gehörlosen Junioren U20. Die 6kg schwere Kugel stieß er auf eine Weite von 13,03m und erreichte den 1. Platz.
Helen Weigel startete über die 80m Hürden und im Hochsprung in der W15 Wertung. Mit einer Höhe von 1,40m im Hochsprung erreichte sie den dritten Platz. Den Vize Meistertitel erlief sie sich über die 80m Hürdenstrecke in einer Zeit von 13,66sec.
Mit gleich zwei persönlichen Bestleistungen machte Evelyn Schlosser in der W13 Klasse auf sich aufmerksam. In 11,15sec. erreichte sie über die 60m Hürdenstrecke das Ziel und wurde Vierte. Im Stabhochsprung überquerte sie 2,35m und sicherte sich damit den dritten Platz.

Starker Auftritt in Luxemburg


von links: Charlotte Ducke, Helene Weigel, Evelyn Schlosser

300 Schüler und Jugendliche trafen sich am Wochenende zum internationalen Jugendvergleichskampf im Sportzentrum „Le Coque“ in Luxemburg. Mit dabei waren aufgrund ihrer bisherigen Leistungen drei Athletinnen der TG 04. Sie waren zur Verstärkung der Mannschaft Pfalz /Ludwigshafen eingeladen. Insgesamt 8 Mannschaften aus Luxemburg, Lothringen, Elsass, Belgien, Mannheim, Champagne, Pfalz/Ludwigshafen und der Région Grand Est traten in der tollen Halle in Luxemburg Kirchberg an.

Die TG Athletinnen waren alle wegen ihrer Vorleistungen im Hürdenlauf eingeladen und konnten ihre Berufungen durch gute Leistungen rechtfertigen.

In der Klasse WU16 (weibliche Jugend unter 16 Jahre) lieferte Helene Weigel nach einem verkorksten Start noch ein gutes Rennen und konnte sich nach 10,28 sec über eine neue persönliche Bestleistung freuen.

Bei der U14 hatte Charlotte Ducke wieder einen starken Auftritt und verwies sämtliche Konkurrentinnen auf die Plätze. Ihre 10,53 sec distanzierten bereits die Zweite um eine halbe Sekunde. Im gleichen Rennen gelang auch Evelyn Schlosser eine Steigerung ihrer persönlichen Bestzeit um 8 Zehntel auf nunmehr 11,26 sec , was für sie Platz 5 bedeutete.

In der Endabrechnung siegte die Mannschaft Pfalz/Ludwigshafen bei den unter 14-Jährigen. In der Gesamtwertung U16 und U14 belegten die Vorderpfälzer den zweiten Rang hinter dem Gastgeber Letztebuerg (Luxemburg).

Hansjörg Richter

Himmelfahrt 2018 – 91. Bergturnfest in Deidesheim

Traditionell gehört der Himmelfahrtstag zu den Ausnahmetagen der TG 04 Leichtathletikabteilung. Während sich viele mit Bollerwagen und Bierfäßchen auf den Weg machen, steht für sie immer die Radtour mit Zeltübernachtung zum Bergturnfest bei Deidesheim auf dem Programm. Nicht einmal die bedenklichen Wettervorsagen konnten die Sportlerinnen und Sportler der TG 04 vom Aufbruch am Mittwochnachmittag abhalten. Diesmal mit eingebautem Handicap erreichten doch zum Schluss alle Radler den Wallberg und konnten sich, nachdem die Zelte aufgebaut waren beim gemeinsamen Essen, Würstchen, Gemüse und mitgebrachten Leckereien stärken. Die Natur um den Waldsportplatz bietet so viele Anregungen, dass erst gegen 23 Uhr alle die Zelte aufsuchten um sich für den Wettkampftag auszuruhen.

Der Donnerstag begann mit dem ausgedehnten gemeinsamen Frühstück, auch hier ein erweitertes Büffet mit Kuchenspenden neben dem traditionellen Angebot.

Pünktlich zum Aufwärm-Beginn begann dann der Regen, der bis zum Ende der Wettkämpfe treu vom Himmel viel. Dennoch gab es genügend Gründe sich über gelungene Versuche und gute Leistungen zu freuen.

Turnfestsiegerinnen wurden wie im letzten Jahr Margarethe Witt bei den 9 jährigen Mädchen und Isabel Bengel im Wettkampf der Turnerinnen F35.
Eine Flut von Silbermedaillen ergoss sich über die TG Wettkämpfer:
Hannes Gerlinger (M11), Simon Gerlinger (M13) Christine Schlosser (F 40) und Uwe Weber (M50) belegten in ihrer jeweiligen Altersklasse Platz 2.
Weitere Podestplätze erreichten Helene Weigel (F15) und Evelyn Schlosser (F13), die sich jeweils mit einer Bronzemedaille belohnten.
Aber auch die restlichen Platzierungen konnten sich sehen lassen:

Platz 4 für Sina Schmid (F12), Wadim Heß (M12), Platz 5 für Sarina Wilhemi (F15), Platz 6 für Moritz Läber (M8) und Lena Heydrich (F16) sowie Rang 7 für unseren jüngsten Teilnehmer Theo Witt rundeten die Ergebnisliste ab.

Für den Rückweg hatte der Wettergott ein Einsehen und bescherte der Radlertruppe trockenes Wetter mit einem leichten Schiebewind, bei dem alle wohlbehalten in Limburgerhof eintrafen.

Ein großes Dankeschön an die Begleiter / Betreuer Andrea Gerlinger, Nadine Läber, Wolfgang Gerlinger, Heide Richter und Christine Höppchen, sowie an alle Kuchen- und Leckerbissen Spender.

Hansjörg Richter


Margarethe Witt wird als Turnfestsiegerin geehrt


Die Radler-Truppe vor der Rückfahrt

2018 Deidesheim...
2018 Deidesheim01 2018 Deidesheim01
2018 Deidesheim...
2018 Deidesheim03 2018 Deidesheim03
2018 Deidesheim...
2018 Deidesheim04 2018 Deidesheim04
2018 Deidesheim...
2018 Deidesheim05 2018 Deidesheim05
2018 Deidesheim...
2018 Deidesheim06 2018 Deidesheim06
2018 Deidesheim...
2018 Deidesheim08 2018 Deidesheim08
2018 Deidesheim...
2018 Deidesheim09 2018 Deidesheim09
2018 Deidesheim...
2018 Deidesheim10 2018 Deidesheim10
2018 Deidesheim...
2018 Deidesheim11 2018 Deidesheim11
2018 Deidesheim...
2018 Deidesheim12 2018 Deidesheim12
2018 Deidesheim...
2018 Deidesheim13 2018 Deidesheim13
2018 Deidesheim...
2018 Deidesheim14 2018 Deidesheim14
2018 Deidesheim...
2018 Deidesheim15 2018 Deidesheim15
2018 Deidesheim...
2018 Deidesheim17 2018 Deidesheim17
2018 Deidesheim...
2018 Deidesheim18 2018 Deidesheim18
2018 Deidesheim...
2018 Deidesheim20 2018 Deidesheim20
2018 Deidesheim...
2018 Deidesheim25 2018 Deidesheim25
2018 Deidesheim...
2018 Deidesheim33 2018 Deidesheim33
2018 Deidesheim...
2018 Deidesheim35 2018 Deidesheim35
2018 Deidesheim...
2018 Deidesheim37 2018 Deidesheim37
2018 Deidesheim...
2018 Deidesheim41 2018 Deidesheim41
2018 Deidesheim...
2018 Deidesheim42 2018 Deidesheim42
2018 Deidesheim...
2018 Deidesheim43 2018 Deidesheim43
2018 Deidesheim...
2018 Deidesheim44 2018 Deidesheim44
2018 Deidesheim...
2018 Deidesheim46 2018 Deidesheim46
2018 Deidesheim...
2018 Deidesheim47 2018 Deidesheim47
2018 Deidesheim...
2018 Deidesheim48 2018 Deidesheim48
2018 Deidesheim...
2018 Deidesheim49 2018 Deidesheim49
2018 Deidesheim...
2018 Deidesheim50 2018 Deidesheim50
2018 Deidesheim...
2018 Deidesheim51 2018 Deidesheim51
2018 Deidesheim...
2018 Deidesheim52 2018 Deidesheim52
2018 Deidesheim...
2018 Deidesheim53 2018 Deidesheim53
2018 Deidesheim...
2018 Deidesheim55 2018 Deidesheim55
2018 Deidesheim...
2018 Deidesheim56 2018 Deidesheim56
2018 Deidesheim...
2018 Deidesheim57 2018 Deidesheim57
2018 Deidesheim...
2018 Deidesheim58 2018 Deidesheim58
2018 Deidesheim...
2018 Deidesheim59 2018 Deidesheim59
2018 Deidesheim...
2018 Deidesheim60 2018 Deidesheim60
2018 Deidesheim...
2018 Deidesheim61 2018 Deidesheim61
2018 Deidesheim...
2018 Deidesheim62 2018 Deidesheim62
 

Podestplatz bei den Rheinland-Pfalzmeisterschaften für Erik Heydrich


Erik Heydrich

Am 27. und 28.01. wurden die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften in Ludwigshafen ausgetragen. Mit am Start waren zwei Leichtathleten der TG04 Limburgerhof. Erik Heydrich, der sich zur Zeit in den Abiturklausuren befindet, startete im Kugelstoßen der U20 Klasse. Mit soliden 12,42m konnte er sich in der starken Konkurenz mit der 6Kg schweren Kugel durchsetzten und mit dieser Weite einen Podestplatz,  den 3. Platz, erreichen. Schon am Samstag lief Helene Weigel in der U16 die 60m Hürden Strecke. Mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 10,56sek. konnte sie unter 17 Teilnehmerinnen den 9. Platz ersprinten.

Michael Weber

 

Titel und Platzierungen zum Saisonauftakt

Guter Einstand für die Leichtathleten der TG 04 bei den Bezirksmeisterschaften der Vorderpfalz

Die Bezirksmeisterschaften in Neustadt nutzten einige Sportlerinnen und Sportler zu einer ersten Standortbestimmung in der noch jungen Saison. Trotz der manchmal störenden böigen Winde gelangen schon einige sehr gute Ergebnisse.

Für Sina Schmid und Hannah Weber waren es die ersten Auftritte bei der Jugend U14. Sina verpasste im Weitsprung den Endkampf der besten 8 um knappe 14 cm. Im 60m Hürdenlauf stand sie nach einem guten Rennen auf dem Treppchen und wurde Dritte.

Hannah Weber gelangen im Weitsprung mit 3,84m und im Sprint persönliche Bestleistungen, die weitere Steigerungen erwarten lassen.

Eine Freiluft-Bestleistung erzielte auch Evelyn Schlosser mit 11,42s über 60m Hürden und wurde dafür mit der Silbermedaille belohnt. Im Weitsprung und im Sprint belegte sie in dem starken Teilnehmerfeld jeweils Rang 8.

Viola Sasturain konnte im Weitsprung nach ausgeglichenem Wettkampf mit 4,35m ebenfalls eine Bestleistung vorweisen und erreichte im Endkampf den siebten Rang. Im Sprint reichte es nach einem beherzten Rennen sogar auf das Podest und zu Platz 3.

Lena Heydrich konnte aufgrund des engen Zeitplans nur am Diskuswerfen teilnehmen. Dort erreichte sie trotz Trainingsrückstandes mit 20,59m den 2. Platz, ließ aber erkennen, dass da noch viel Luft nach oben ist.

Bruder Erik Heydrich, der sich auf das Saisonziel Jugend-Europameisterschaften der Gehörlosen im Juli in Sofia vorbereitet, zeigte sich zu dem frühen Zeitpunkt schon in guter Form. Der persönlichen Bestleistung im Kugelstoßen mit 13,50m ließ er im Diskuswurf mit 38,96m eine Weite knapp unter der bisherigen Spitzenweite folgen und belegte beide Male den ersten Platz.

Die nächste Herausforderung steht für einige der jungen Sportlerinnen am Pfingstwochenende bevor, wenn sie im heimischen Waldstadion in der Klasse Weibliche Jugend U16 ihren Titel im Mehrkampf verteidigen wollen.

Hansjörg Richter

Zwei Pfalzmeistertitel für die Leichtathleten der TG04 Limburgerhof

Die Leichtathleten der TG04 Limburgerhof konnten bei den diesjährigen Pfalzmeisterschaften in der Halle, welche in Ludwigshafen ausgetragen wurde, glänzen.
Evelyn Schlosser setzte sich im Stabhochsprung der W13 mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 2,20m durch und wurde Pfalzmeisterin. Bei ihrem ersten Start über eine Hürdenstrecke lief Charlotte Ducke mit sehr guten 11,19sec. bei den W13 als erste über die Ziellinie und wurde somit Pfalzmeisterin. Dies bedeutet persönliche Bestleistung, welche auch Evelyn Schlosser in dieser Disziplin erlaufen konnte und mit 11,92sec. den vierten Platz erreichte. Je ein Vize Pfalzmeistertitel wurden durch Helen Weigel auf der 60m Hürdenstrecke der W15 in persönlicher Bestleistung von 10,92sec. und Erik Heydrich im Kugelstoßen in der U20 erzielen. Abgerundet wurden die tollen Leistungen durch einen 7. Platz im Weitsprung durch Helene Weigel mit persönlicher Bestleistung von 4,33m und mit zwei achten Plätzen von Katharina Wörle im 60m Sprint und im Kugelstoß der W18.

Michael Weber